Veranstaltungen

Gedenken zum Volkstrauertag

Auch dieses Jahr begingen wir als einzige Hallenser Studentenverbindung den Volkstrauertag. Dieser Gedenktag ist uns seit jeher eine Herzensangelegenheit. Umso erfreulicher ist der Umstand, dass zahlreiche Gäste unserem Ruf folgten und gemeinsam mit uns unseren Gefallenen ein würdiges Gedenken bereiteten – abseits der geschichtsvergessenen Veranstaltung der Stadt. Die Burschenschaft Saxo-Silesa organisierte als Vorsitzende der Deutschen Burschenschaft eine Reise der Mitgliedsbünde aus Baden-Württtemberg und so besuchten uns außerdem die Burschenschaften Normannia Heidelberg und Tuiskonia Karlsruhe.

Aus einer vergangenen Rede unseres Aktivensprechers: „Wir aber, die wir uns heute hier versammelt haben, wollen nicht diese Wege der Schande einschlagen. Wir wollen unseren mindestens sieben Millionen Toten beider Weltkriege und unzähligen Verwundeten, darunter auch seelisch Geschädigte, sowie allen anderen in Kriegen für das deutsche Vaterland Gefallenen unsere besondere Ehre erweisen und sie nicht vergessen. Wir, als deutsche Burschenschafter, werden unsere Soldaten nicht vergessen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.